yourlogo

SPD-Familienfest in Obernhof rundum gelungen

21. Juli 2013

Bei strahlendem Sonnenschein feierte die Rhein-Lahn-SPD auf den Lahnwiesen in Obernhof ihr Familienfest zum 150. Parteijubiläum. Die Festvorbereitung hatte die Arbeitsgemeinschaft 60plus zusammen mit den Jusos übernommen.

Unter maßgeblicher Beteiligung von Mitgliedern der AG 60plus aus Obernhof, namentlich Gabi Fischer und Jürgen Liebermann, aus Nassau, namentlich Wolfgang Micke und Ludwig van den Boom, wie mit dem aktiven Einsatz der Jusos unter ihrem Vorsitzenden Jan-Peter Linscheid aus Winden wurde den zahlreichen Gäste ein rundum gelungener Festtag geboten.

 

Der Kreisvorsitzende Frank Puchtler konnte als prominente Gäste den Innenminister und SPD-Landesvorsitzenden Roger Lewentz, den ehemaligen Innenminister Karl Peter Bruch, Landrat Günter Kern, sowie die beiden Bundestagskandidaten Gabi Weber und Detlev Pilger begrüßen. Zuvor hatte Ortsbürgermeister Karl-Friedrich Merz die Besucher in seiner gastfreundlichen Lahngemeinde herzlich willkommen geheißen.Neben Musik, kurzweiligen Ansprachen, Kinderbelustigung sowie Speis‘ und Trank gab es eine Ausstellung mit dem Titel „SPD Nassau 1918 bis 2013 – 95 Jahre aktiv für das Gemeinwohl“.

Zur Feier des Tages wurden zwei treue Mitglieder der SPD Nassau geehrt, die viele Jahre lang ihr ehrenamtliches Engagement und Fachwissen in den Dienst der Gemeinschaft eingebracht haben.

Landesvorsitzender Roger Lewentz ehrt Helge Meinecke

Helge Meinecke erhielt aus der Hand von Roger Lewentz als Anerkennung für seine 50jährige Zugehörigkeit zur SPD in Nassau ein Buchpräsent. Helge Meinecke, der 1962 der SPD beitrat, war eine Epoche lang für die Stadt Nassau und die Verbandsgemeinde aktiv. Als gelernter Jurist übernahm er neben seiner Richterlaufbahn sowohl im Stadtrat wie im Verbandsgemeinderat das Amt als Fraktionsvorsitzender. Er zeichnete sich durch besondere Sachkunde aus, vertrat stets einen geradlinigen Kurs, den er fundiert begründete, und konnte, wenn es notwendig wurde, klare Worte sprechen. Dies verschaffte ihm eine hohe Durchsetzungsfähigkeit, mit deren Hilfe er zahlreiche Projekte voranbrachte. Damit verschuf er sich und der Nassauer SPD großen Respekt. Helge Meinecke entstammt einer sozialdemokratischen Familie, die während der Nazi-Diktatur stark gelitten und sich nach dem Kriege um den Wiederaufbau verdient gemacht hat. Seine Mutter Maria Meinecke war eine der ersten Stadrätinnen in Nassau und kümmerte sich mit Herz und Seele um die Stadtbücherei, als diese noch im Rathaus untergebracht war.

Karl Jürgen Schmidt für 40jährige Mitgliedschaft geehrt

Ebenfalls aus der Hand des Landesvorsitzenden Lewentz nahm Karl Jürgen Schmidt als Dank für 40jährige Mitgliedschaft ein Buchpräsent entgegen. Schmidt führte während seines aktiven Dienstes den Verkehrsunterricht in den Schulen und Kindergärten durch. Er tat dies mit einem so großen Engagement, dass er zumindest bei den Kindern der mit Abstand beliebteste Polizist im Rhein-Lahn-Kreis war.  Karl Jürgen Schmidt hat ebenfalls lange dem Stadtrat angehört und sich als Beigeordneter um die Partnerschaft mit Pont-Château verdient gemacht. Er ist noch heute im Partnerschaftskomitee und „brennt“ für den Michelsmarkt, für den er seit nahezu vierzig Jahren im Vorstand tätig ist. Als Karnevalist kennt man ihn von Bad Ems bis Trinidad, als Vizepräsident der Europäischen Karnevalsstädte, Bezirksvorsitzender der Rheinischen Karnevals-Korporationen, und Präsident der Emser Karnevalsgesellschaft, der er seit 35 Jahren angehört. Dafür hat er von Landrat Günter Kern dieses Jahr die „Rhein-Lahn-Kapp“ verliehen bekommen.

Foto-Nachlese zum SPD-Familienfest

Der Juso-Kreisvorsitzende Jan-Peter Linscheid, Winden, begrüßt die Gäste ...

...  ebenso der Landesvorsitzende Roger Lewentz

Bundestagskandidatin Gabi Weber spricht für mehr Gerechtigkeit und Chancengleichheit

Keine Chance an "Kassierer" Ludwig van den Boom vorbei zu kommen ...

... dafür entspannte Gesichter im Zelt ...

... oder mit einem Obernhofer "Roten" in der Hand.

Alle genossen den schönen Familientag an der Lahn.